2014 - 05: Discus 2b

so, wenn wir schon einen Elektroschlepper am Platz bekommen, dann brauch ich auch einen adäquaten Segler zum hinten dran Hängen. Bei der Suche bin ich dann beim Discus 2b von Paritech hängen geblieben. Nach immerhin 16 Wochen vereinbarter Lieferzeit die erlösende E-Mail, der Segler kann zum vereinbarten Termin abgeholt werden. Nach ausführlicher Beratung durch den Meister persönlich noch ein Erinnerungsfoto und dann ab nach Hause zur Werkstatt.

    

Hier kommt der Baubericht:

Read more: 2014 - 05: Discus 2b

2014 - 07: Habicht

Ja, da darf man schon stolz sein, wenn man auf den Segler Classics 2014 am Wächtersberg von allen Piloten zum schönsten Segler gewählt wird.

  

 

Die Modellfluggruppe Wächtersberg e.V. Wildberg veranstaltet in 2014 das 12. Segler Classics (Oldtimer) Treffen. Das besondere an diesem Treffen, es dürfen nur Modelle teilnehmen, deren Originales Vorbild vor 1975 gebaut wurde, also richtige Oldtimer. Im Vordergrund steht gemeinsames Fliegen, Kameradschaft und Fachsimpeln.

 Wer hat das schönste Modell?

Read more: 2014 - 07: Habicht

2014 - 07: Fallschirmspringer Bazi

Tanja (und) der Bazi!

 Ja, was macht man nicht alles für das Töchterlein. In letzter Zeit kommt Tanja immer öfter mit in den Bastelkeller um zu Helfen. Irgendwann kam der Entschluß zusammen einen Freifaller zu bauen. Nach ausgiebiger Recherche viel die Entscheidung für den Springer der Flugwerft-Edelweis aus Kempten, dem Bazi. Der Bau gestaltet sich als problemlos. Die Teile passen gut zusammen, eine Nacharbeit ist so gut wie gar nicht notwendig. Mein einziges Problem, wo ist vorne oder hinten am Springer. Nicht dass der Kopf in die andere Richtung Zeigt wie die Füße. Spätestens beim erstellen der Halswirbelsäule kommt hier Klarheit. Der Auslösemechanismus ist am Hals hinten! Jetzt ist sicher wie die Beine montiert werden.

Weiter geht's mit Bilder vom Bau:

Mehr lesen....2014 - 07: Fallschirmspringer Bazi

Graupner Chili

Kurze Info:

  • Spannweite 2150 mm
  • Rumpf ist aus GFK, leider schon ein paar Macken (Risse) oben als auch unten (notdürftig repariert).
  • Höhenleitwerk ist ein Balsabrett
  • Kabinenhaube ist auch vorhanden
  • Gröstmöglicher Prop: 14" (Zoll)
  • Als Höhenruder Servo ist ein Hitec HS225MG verbaut.
  • Queruder Servos bleiben zwar drin, müssen aber erneuert werden.

Ich bin den Chili mit einem Handgefertigten LRK von Wadlpower geflogen. Leider baut er keine Motoren mehr für den Verkauf. Der Antrieb ist identisch mit dem vom Diamond. Hier habe ich  paar Messprotokolle eingestellt. Mit drei Lipo Zellen geht er nahzu senkrecht nach oben.

Hier ein paar (leider schlechte) Bilder vom Chili. Farblich trifft es das Höhenleitwerk am besten.

Der Chili bekommt über den Jahreswechsel einen neuen Besitzer. Wie es aussieht, wird er wieder in neuem glanz erstrahlen.

 

  • Chili_Flächen
  • Chili_Flächen_Innen
  • Chili_Hoehenleitwerk
  • Chili_Rumpf_Einbau_Motor
  • Chili_Rumpf_Oben
  • Chili_Rumpf_Unten

 

 

 

 

 

Diamond

 

Unverwüstlich, der Diamond von Multiplex.

 

  • Spannweite: 1,9m
  • Länge: 830mm
  • Gewicht: 1800g
  • Motor: LRK 345-20-X Wadlpower (gibts nicht mehr)
  • Akku: 3200mAh 3S1P

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Read more: Diamond

More Articles ...

  1. L-213A
  2. Sagitta